Georgien Holiday - FAQ

Was Sie schon immer über Georgien wissen wollten

 

Ist Georgien ein sicheres Reiseland?

Sicher!

 

Wie ist das Essen in Georgien?

Georgier sind meisterhafte Köche! Bekannteste Speisen sind Khinkali und Khatschpuri.

 

Was kostet ein Urlaub in Georgien?

Tourismus innerhalb von Georgien ist vergleichsweise günstig!

1
1

FAQ

Ist Georgien ein sicheres Reiseland?

Georgien ist ein sicheres Reiseland. Diebstahl oder Überfälle sind uns nicht bekannt. Polizei ist überall (in allen größeren Städten und auf den Landstraßen) präsent. Georgier sind auch ein stolzes und ehrliches Volk mit moralischen Grundsätzen. Die Sicherheit kann man mit unseren osteuropäischen Nachbarn vergleichen (PL / CZ / HUN / Kroatien etc.).

Braucht man ein Visum? Wie kann man am besten Reisen?

Aus Deutschland benötigt kein Visum. In Georgien können sich alle Touristen problemlos und frei bewegen.

Was kostet ein Urlaub in Georgien?

Tourismus innerhalb von Georgien ist vergleichsweise günstig. Übernachtungspreis in Tiflis passen sich langsam den westlichen Preisen an – aber im Rest des Landes liegt der Schnitt deutlich drunter. Dasselbe gilt für Restaurantbesuche.

Je weiter man von den städtischen Zentren entfernt auf das Land kommt, umso günstiger wird es.

Welchen Flughafen wähle ich am besten?

Wir empfehlen Kutaisi. Die Stadt ist von mehreren Flughäfen aus mit WizzAir problemlos und günstig zu erreichen.

Der Start der Reise in Tiflis ist zweifelsohne ein Erlebnis – aber Start und Landung am Flughafen waren bisher fast nur zwischen 1.00 und 3.00 Uhr nachts möglich, und teilweise sind keine Direktflüge möglich. Daher sehen wir die Anreise über Tiflis als sehr anstrengend.

Kutaisi wird man aus diesen Gründen schätzen.

Wie sind die Unterkünfte? Kann man einfach ein Hotel buchen?

Es gibt in allen touristischen Regionen komfortable und / oder angemessene Hotels und Pensionen. Noch nicht alle Unterkünfte sind in großen Netzwerken oder mit Internetpräsenz vertreten. Die Preise schwanken dann saisonal zum Teil erheblich.

Abseits werden auch einfache Unterkünfte von Einheimischen zum Teil für wenige Lari angeboten. Hier darf man keinerlei Komfort erwarten – aber Herzlichkeit und Anschluss an die Bevölkerung.

Wie sind die Menschen in Georgien?

Georgier lachen, essen, tanzen und feiern gern!

Gastfreundlichkeit ist sprichwörtlich: „Der Gast wird von Gott gesendet“.

Die Offenheit und Herzlichkeit wird uSie positiv erstaunen. Der Georgier wird immer versuchen, fachmännisch zu helfen (auch wenn er vielleicht wenig Ahnung davon hat…).

Wie komme ich als Individualtourist zurecht?

Georgien ist ideal für Individualtouristen!

Das Land ist relativ klein und überschaubar. Es bietet noch den Hauch von Abenteuer abseits der großen und überlaufenen Reiseländer. Wandern – Radtouren etc. erfordern etwas Erfahrung und Fitness – dafür ist man aber auch im Kaukasus unterwegs.

Mit dem Jeep darf man überall fahren, alle Sehenswürdigkeiten stehen jedermann offen. Sehr angenehm ist, wie die „Sehenswürdigkeiten“ – Kirchen, Klöster etc. ein ganz normaler Teil des öffentlichen Lebens und der Kultur sind.

Wie kann man sich sprachlich verständigen?

In Tiflis und den Touristenzentren wird man sich gut verständigen können. Englisch und vielleicht auch deutsch begegnen einem.

Abseits helfen die Hände und Füße.

Was kostet der Eintritt in Sehenswürdigkeiten?

Kirchen und Klöster sind frei.

Bekannte Sehenswürdigkeiten, die auch von Reiseunternehmen angefahren werden, verlangen Eintritt, aber nicht viel.

Wie ist das Essen in Georgien?

Georgier sind meisterhafte Köche. Bekannteste Speisen sind Khinkali und Khatschpuri (verschiedene Schreibweisen) – was der deutschen Bratwurst oder Currywurst gleichkommt. Die Küche ist vielfältig – Fleischgerichte, Spieße, Hühnchen, Fisch, Suppen, Salate – sehr delikat mit schmackhaften Gewürzen.

Sehr viele Gerichte, sowohl Fleisch, als auch Gemüse werden mit Wahlnüssen zubereitet. Für europäische Gaumen gewöhnungsbedürftig, aber sehr köstlich. Traditionelles georgisches Fladenbrot wird im Tonofen gebacken und besitzt besonderen Geschmack.

Das Brot ist in Georgien Grundnahrungsmittel, im wahrsten Sinne des Wortes. Als Sättigungsbeilage sucht man vergeblich Kartoffel, das ist das Brot ….

Wer kulinarisch neues Land entdecken möchte ist Georgien definitiv die Reise wert.

Was hat es mit dem Wein in Georgien auf sich?

Georgien ist das älteste Weinanbaugebiet der Welt mit hoher Weintradition, Weinanbau in Georgien gehört zum Unesco Weltkulturerbe!

Georgier trinken traditionell sehr gern und viel Wein. Traditionell ist der Saperavi und eine Besonderheit sind Weine aus dem Qvevri (Amphore). Dabei handelt es sich um ein Tongefäß, welches in die Erde eingelassen wird.

Die Weine aus der Amphore haben ein besonderes Aroma, was aber auch nicht jedermanns Sache ist. Jede Familie auf dem Land besitzt eigener Weinkeller und macht den Wein für Eigenbedarf selbst.

Gibt es Korruption?

Ihnen wird keine Korruption begegnen. Polizisten und Beamte verhalten sich korrekt. Strafgebühren werden nicht bar kassiert – sondern müssen bei einer Bank überwiesen werden. Man fühlt sich in Georgien sicher!

Wie alt sind die Autos?

Unsere Land Cruiser sind ein wenig älter – ganz bewusst für Ausflüge in das Gebirge. Da wären neuere Autos mit viel Elektronik wesentlich anfälliger, weniger robust und damit bei einer Panne auch schwieriger zu reparieren. Das Augenmerk liegt auf Praktikabilität und Geländetauglichkeit.

Wer einmal im Kaukasus unterwegs war, wird das verstehen.

Gibt es Autos mit Automatikschaltung?

Unsere Flotte ist im Aufbau. Schritt 1 war der Start mit o.g. Land Cruisern. Aufgrund der Nachfrage werden wir dieses Jahr Autos mit Automatik nachlegen.

Fragen Sie an!

Sind die Autos versichert? Bin ich mit den Autos versichert?

Autos und Fahrer sind versichert. Es gibt in Georgien eine Standardversicherung.

Gibt es Kindersitze in den Autos?

Selbstverständlich können wir Kindersitze bereitstellen.

Wir möchten das Ihre Reise unvergesslich und eine Bereicherung in Ihrem Leben wird!