Erleben Sie die unvergleichliche Natur!

Wir möchten das gern wieder nach Georgien und zu uns zurück kommen.

 

Kutaissi - Kulturelles Zentrum West-Georgiens

Die drittgrößte Stadt liegt in der Kolchischen Tiefebene am Ufer des Rioni

 

Tagestouren - Erleben Sie die georgische Weinstraße

Der Gast wird von Gott gesendet - Fantastische Küche, Weine und Kultur in Georgien

1
1

Erlebnistour in und um Kutaissi - "Kultur und Natur"

Wir bieten Ihnen einzigartige Tagestouren in unserem komfortablen Minibus.

Tauchen Sie mit uns ein in die einzigartige Kultur und Natur rund um Kutaissi!

  • Sehen Sie die Kathedrale von Bagrati, sehr bedeutend in der georgischen Architekturgeschichte
  • Besuchen Sie das Gelati-Kloster, UNESCO-Weltkulturerbe mit Wandgemälden und Manuskripte aus dem 12. und 17. Jahrhundert
  • Erleben Sie den Motsameta-Klosterkomplex im Dorf Motsameta in der einmaligen Schlucht Tskaltsitela
  • Entspannen Sie im botanischen Garten bei Kutaissi mit einer Gartenflora bestehend  aus 210 Pflanzengattungen
  • Genießen Sie ein kulinarisches Georgisches Mahl an einer traditionellen Tafel mit Wein und lokalen Speisen
Unser Minibus für Ihre Tagesreise

Heute startet wir unsere Stadtrundfahrt durch Kutaissi zu der Kathedrale von Bagrati.
Die Kathedrale von Bagrati ist eine nach der Heiligen Mutter Gottes benannte Kathedrale, deren architektonische und künstlerische Würde einen wichtigen Platz in der georgischen Architekturgeschichte einnimmt. Historisch gesehen ist es ein Symbol des vereinten Georgiens.

Nach der Kathedrale von Bagrati ist das Kloster von Gelati sowohl architektonisch als auch historisch bedeutsam. Es wurde 1106 von David dem Erbauer gegründet. In dem Kloster befindet sich eine Krypta georgischer Könige.
Jahrhunderte lang befand sich dort eine bedeutendes Bildungszentrum, in dem Wandgemälde und Manuskripte aus dem 12. und 17. Jahrhundert aufbewahrt sind.
Das Kloster Gelati steht auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe.

Nach dem Besuch des Gelati-Klosters besuchen wir den Motsameta-Klosterkomplex, der sich 6 km von Kutaisi entfernt im Dorf Motsameta in der Schlucht Tskaltsitela befindet.

Im Kloster, auf der linken Seite des Altars im Tempel befinden sich verderbliche Überreste der Heiligen David und Konstantin, die ihr Leben ihrer Heimat und ihrem Glauben gewidmet haben. Anlässlich ihres Gedenkens findet jährlich am 15. Oktober im Kloster ein öffentliches Martyriumsfest statt. Die Tradition ist seit dem 18. Jahrhundert bekannt.

Um sich zu entspannen und auf den Abend einzustimmen, besuchen wir anschließend den Botanischen Garten. Er wurde Mitte des 19. Jahrhunderts gegründet und ist nach dem Botanischen Garten von Tiflis der zweite unter den in Georgien gegründeten botanischen Gärten. Die Gartenflora besteht aus 210 Pflanzengattungen oder auch aus 80 botanischen Familien.

Hier können Sie eine ruhige Zeit verbringen, die Natur genießen und unvergessliche Bilder machen.

Wir lassen den Tag im Freizeitpark ausklingen, von wo man einen wunderschönen Blick über ganz Kutaisi hat.

Genießen Sie ein kulinarisches Georgisches Mahl an einer traditionellen Tafel mit Wein und lokalen Speisen (Essen nicht im Preis enthalten – individuell).

Nur 40 EUR pro Person!

Start täglich  09:30 Uhr an der Touristeninformation Kutaisi.